Eigenes Template für WordPress Seiten erstellen

Template für WordPress Seiten erstellen.

WordPress bietet die Möglichkeit eigene Vorlagen für seine Seiten zu erstellen. Mit diesen Seitentemplates hat man die Möglichkeit Seiten individuell zu gestalten und zum Beispiel die Sidebar oder den Header anzupassen. In diesem Artikel werden die Grundlagen erklärt um ein erstes Template zu erstellen und einer Seite zuzuweisen.

Übersicht

In diesem Artikel werden wir ein Template für unsere Seiten erstellen. Dadurch haben wir später die Möglichkeit einer Seite von unserem Blog die neue Vorlage zuzuweisen.

Als erstes gehen wir über unser FTP Programm in unseren Theme Ordner. Wir kopieren die page.php und speichern die Kopie als page-template.php. Diese Kopie wird unsere Template Datei.

Die Original Datei lassen wir unberührt.

Die Original Datei lassen wir unberührt.

Der Vorteil vom Kopieren der page.php ist, dass wir mit einer funktionierenden Datei mit der HTML Struktur unseres aktiven Themes arbeiten. Eure Datei hat einige Zeilen. Diese Zeilen kommen vom aktivierten Theme und bilden das Design der Seiten. In unserem Beispiel hier löschen wir aber den vorhanden Inhalt um mit einem übersichtlichen Beispiel zur einfacheren Demonstration zu arbeiten.

Unsere Datei hat jetzt einen eindeutigen Namen, wir müssen sie aber erst noch öffnen und bearbeiten um WordPress mitzuteilen, dass es eine Template Datei ist. Ganz oben in der PHP Datei schreiben wir die folgende Definition:

Mit diesem Kommentar erkennt WordPress unsere Datei als Template.

Mit diesem Kommentar erkennt WordPress unsere Datei als Template.

Die Kopie page-template.php ist jetzt bereits eine Template Datei und wir können sie jetzt nach unseren Wünschen anpassen.
Ein kurzes Beispiel: Wir möchten eine Vorlage erstellen, bei welcher wir einfach den Titel der Seite ausgeben:

Wir geben einfach den Titel unserer Seite aus.

Wir geben einfach den Titel unserer Seite aus.

Diese Änderung speichern wir jetzt zurück in unseren Theme Ordner. Wenn wir jetzt eine neue Seite anlegen, können wir unser Template bereits über die rechte Sidebar auswählen:

Template ist noch im Original Zustand, kann aber schon aktiviert werden.

Unser Template kann ausgewählt werden.

Die anderen Templates die man hier sieht, sind vom Theme bereits vorgegeben. Man sieht hier gut was man sich mit Seitentemplates alles bauen kann: Seiten ohne Sidebar oder die Sidebar nur auf einer Seite.

Unserer Testseite geben wir noch einen Titel, weil wir beim Testen sonst eine leere Seite angezeigt bekommen:

Der Titel unserer Seite.

Der Titel unserer Seite.

Jetzt können wir das Template der Seite zuweisen und uns einmal die Vorschau ansehen:

Vorschau unserer Seite ohne Design.

Vorschau unserer Seite ohne Design.

Das hat jetzt funktioniert, sieht aber natürlich langweilig an. Unser Template hat ja keine einzige CSS Definition. Um das zu ändern, kann man den Code der originalen page.php seines Themes behalten und nur die Stellen anpassen, die man überarbeiten möchte. Dadurch hat das Seiten Template das gleiche Look and Feel von normalen Seiten.

1 Kommentar

  1. Pingback: Landing Page mit WordPress erstellen – WordPress Rockstars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.